| IT | | EN |
| IT | | EN |
logo Delicious Cortina
Lagazuoi
www.bandion.it
| IT | | EN |
| IT | | EN |
logo Delicious Cortina
Lagazuoi
www.bandion.it

Das Skigebiet Cortina Delicious

Dank der günstigen Lage und der bei Bedarf eingesetzten Beschneiung, sind die Pisten des Gebiets Cortina Delicious stets gut beschneit und bestens präpariert.

Die Pisten sind leicht bis mittelschwer und gewährleisten größten Fahrspaß.  

Vom Gipfel des Lagazuoi fährt man auf der Piste Lagazuoi, die sich um den Berg herum windet, bis zum Falzarego-Pass hinunter oder entlang der fantastischen Piste Armentarola ins Gadertal (Badia) hinab.

Gegenüber vom Lagazuoi befindet sich das Skigebiet Col Gallina, ein Kinderparadies mit Übungshängen und mit für Anfänger geeigneten Pisten. Von hier aus erreicht man die Pisten der 5 Torri (fünf Türme) und des Giau.

Die Skigebiete Giau und 5 Torri sind von Alta Badia, vom Pustertal und vom Gadertal aus über den Falzarego-Pass leicht zu erreichen.

Für die Rückkehr nimmt man den Zweier-Sessellift Croda Negra (Länge 420 m) und gelangt über die Piste Fedare (Giau-Pass) zum  Bergsattel Forcella Croda Negra

Auf der Nordseite des Sattels Forcella Croda Negra erreicht man dann auf dem Skiweg "Averau Troi" Col Gallina und den Falzarego-Pass.

Das Gebiet Cortina Delicious verfügt über zwei Skitrainingszentren: die Piste Ovest Col Gallina 6 und die brandneue Piste Lino Lacedelli bei den 5 Torri, die beide für Wettkämpfe und Training homologiert sind.

Super news Winter 2021 - 2022

Eine neue Gondelbahn mit Talstation in Son dei Prade wird das Tofana-Gebiet mit den 5 Torri und demzufolge mit dem gesamten Skigebiet Falzarego und Lagazuoi verbinden.

Skifahrer können somit bequem, ohne Bus oder Auto, das Skigebiet 5 Torri und Lagazuoi erreichen, sind über die Armentarola-Piste an das  gesamte Dolomiti Superski-Karussell angeschlossen und können die Sella-Runde, die Gebirgsjäger-Skitour und die Super8 Ski-Tour fahren. Und umgekehrt, erreichen Skifahrer aus dem Gadertal und Gröden auf Skiern die Pisten am Fuße der Tofana.

Die Zielsetzung war eine Verringeung des Fahrzeugverkehrs und demzufolge der Umweltbelastung. Dieses Verbindungsprojekt hat die Firma LEITNER Ropeways mit zwei kuppelbaren Kabinenbahnen  mit Zwischenstation realisiert. Es hat 70 Zehner-Kabinen mit einer Transportkapazität von 1.100 Personen pro Stunde. Die Streckenlänge beträgt 4.600 Meter, die Fahrt dauert etwa 15 Minuten.

Die erste Sektion beginnt in Son dei Prade, im Skigebiet Pocol am Fuße des Tofane, und erreicht Cianzopè, die zweite Sektion führt nach Bai de Dones, in unmittelbarer Nähe des Sessellifts 5 Torri.

Sportausrüstungsverleih Sport Rental Pocol.

VERBINDUNG MIT ANGRENZENDEN TALSCHAFTSGEBIETEN

Dieses Skigebiet gehört zum Ski-Karussell Dolomiti Superski und ist dank der guten Ski- und Linienbusverbindungen mit den Pisten der angrenzenden Skigebiete und Täler verbunden.

Für die Nutzung der kostenlosen Skibusse ist ein Dolomiti Superski-Skipass erforderlich. Einige Streckenabschnitte sind dennoch kostenpflichtig:   

  • Pescul - Fedare
  • Armentarola - Falzarego-Pass
  • Masarè - Alleghe - Malga Ciapela

Die Skitouren des Gebiets Cortina Delicious:

Mappasuper8_2021
©Stefano Zardini
Armentarola_.600jpg
©www.bandion.it

Armentarola, die faszinierendste Piste der Dolomiten

Mit ihren 8,5 Pistenkilometern inmitten einer zauberhaften Landschaft ist die “Armentarola” zweifelsohne die hinreißendste Piste der Dolomiten.

Von Cortina d'Ampezzo oder vom Gadertal aus erreicht man die Armentarola-Piste mit der Seilbahn Lagazuoi, die vom Falzarego-Pass in nur drei Minuten bis auf 2.800 m Höhe fährt.

Oben angelangt, eröffnet sich ein atemraubendes Panorama.  Am besten kann man es von der Terrasse der Hütte Rifugio Lagazuoi bewundern, die weltweit für die faszinierende 360°-Aussicht auf die majestätischsten aller Dolomitengipfel bekannt ist.

Die Armentarola Piste führt durch das sagenumwobene Fanes-Tal, das von imposanten Felsburgen und vereisten Wasserfällen umgeben ist, was diese unendlich lange Abfahrt zu einem wahrhaft magischen, spannenden Skierlebnis macht.

Und wie in jedem Märchen, das etwas auf sich hält, so endet die Strecke mit einem  Pferdeschlittenzug. Dieser bringt die Skifahrer zum Ausgangspunkt zurück, von wo aus sie die Piste nochmals fahren oder neue, fabelhaften Abenteuer unternehmen können.

 

Allgemeine Infos über das Skigebiet Cortina d'Ampezzo