| IT | | EN |
| IT | | EN |
logo Delicious Cortina
| IT | | EN |
| IT | | EN |
logo Delicious Cortina

Crepe de Oucera Basse

Dieser Klettergarten ist für Familien geradezu ideal, da er über 80 Einseillängentouren bietet. Angelegt wurde er von Diego Ghedina Tomasch, Mitglied der legendären Klettergilde aus Cortina „Scoiattoli“.

Dank seiner Weitsicht und Beharrlichkeit können heute Kletterfreaks aus aller Welt in den heißesten Sommermonaten in einem wunderschönen und kühlen Wald klettern.

Die Felsbeschaffenheit ist Riffdolomit mit Löchern, vielfach stark vom Wasser ausgewaschen.

Die Bohrhaken liegen vorwiegend sehr nahe beieinander und daher ist der Klettergarten für Einsteiger und ungeübte Kletterer geeignet.

Den Klettergarten erreicht man von Pocol aus über die Grau-Pass-Straße SP638. Nach 2,9 km verbreitert sich an einem Punkt die Straße und bietet eine Parkmöglichkeit. Hier begibt man sich auf den Wanderweg in Richtung Tofana di Rozes und erreicht so nach ca. 400 m den Fuß des Klettergartens.

Technische Eigenschaften

  • Höhe: 1640 m
  • Ausrichtung: Nordosten
  • Felsbeschaffenheit: Dolomit
  • Anzahl Routen: 82
  • Schwierigkeitsgrad: 4a/7b
  • Seil: 70 m
  • Expressschlingen: 12
  • Zustiegszeit: 5 Minuten vom Parkplatz
  • Nahegelegene Restaurants, Hütten und Hotels: Der nächstgelegene Stützpunkt ist die 1,5 km entfernte Hütte Malga Peziè de Parù, während sich das Hotel und Restaurant Villa Argentina an der Straße nach Pocol befindet.
  • Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in dem 2016 vom Gruppo Scoiattoli Cortina veröffentlichten Führer "Falesie a Cortina d'Ampezzo".
  • Equipment: normal mountain climbing gear consisting of:  
    -climbing backpack
    -climbing rope, 60 m
    -harness
    -climbing shoes
    -helmet
    -2 anchor slings, 3 m each
    -4 slings, 1,8 m each
    -2 screwgate carabiners
    -8 quick-draws
    -rappel
    -cams, medium size
  • You can find more information on this topic in the guide "Crags in Cortina d'Ampezzo" published by the climbing group "Gruppo Scoiattoli Cortina" in 2016.
  • The description of this crag was kindly provided by the mountain guides „Gruppo Guide Alpine Cortina“.

 

Gruppo Guide Alpine Cortina

info@guidecortina.com - https://www.guidecortina.com/