| IT | | EN |
| IT | | EN |
logo Delicious Cortina
| IT | | EN |
| IT | | EN |
logo Delicious Cortina

Geschichte erleben

Besuch des Freilichtmuseums des Ersten Weltkriegs auf dem Lagazuoi mit einem Darsteller historischer Ereignisse in originalgetreuer Uniform.
Täglich während der ganzen Sommersaison

Die Führungen sind kostenlos, freiwillige Spenden sind willkommen.100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs erläutert ein Reenactor in der Uniform eines Tiroler Kaiserjägers des III Regiments mit kompletter Ausstattung das Kriegsgeschehen auf dem Lagazuoi - Austragungsort heftiger Kämpfe zwischen dem italienischen und dem österreichisch-ungarischen Heer - und macht die Dimensionen des ersten Weltkriegs erfahrbar und damit greifbar.
Die Darsteller historischer Ereignisse tragen eine Uniform um all jener zu gedenken, die zum Aufbau des Friedens beigetragen haben. Es sind Menschen, die den Krieg verabscheuen und glauben, dass wir wegen unserer Geschichte in der jüngsten Vergangenheit Verantwortung in der Gegenwart tragen.
Die Führungen finden täglich vom  Juni bis am Ende Oktober 2021 ab 9.30 Uhr statt.
Die Führung dauert etwa 1 Stunde. Man kann sie im Voraus buchen oder an der Bergstation der Seilbahn sowie auf den historischen Darsteller warten.

VIDEO

Infos und Reservierungen:
Kasse der Seilbahn Lagazuoi +39 0436 867301

Führungen IN DEUTSCHER SPRACHE

freefall59@gmail.com
erdmann-gartenpflege@gmx.de

Kostenpunkt: Die Führungen sind kostenlos, freiwillige Spenden für diese Dienstleistung sind willkommen!

Weitere informatione auf der web site: www.lagazuoi.it

In Kooperation mit der Kulturgesellschaft für die Darstellung historischer Ereignisse "Gruppo Sentinelle del Lagazuoi".

Datum: vom 23. Juni bis zum September 2021

Uhrzeit: ab 9.30 Uhr statt

Austragungsort: Besuch des Freilichtmuseums des Ersten Weltkriegs auf dem Lagazuoi.

lagazuoi@lagazuoi.it

Telefonnummer: +39 - 0436 - 5921

Website: https://www.lagazuoi.it/

 

NEU: DELICIOUS APP

Tipps, Dienstleitungen, Veranstaltungen für Ihren Urlaub

Entdecken Sie ihre Zweckdienlichkeit


©Stefano Zardini